0
0

07.06.2019 11:27

Eigener Stil

Eigener Stil

Ich dachte es könnte spannend sein, kurz auf das Thema Stil / Style zu sprechen zu kommen. Wikipedia beschreibt den Begriff
STIL vollgender maßen: "Der Begriff 'Stil' – Erscheinungsform oder Art und Weise der Ausführung. - Stil kann vieles sein, doch häufig nutzen wir es im alltäglichen in Bezug auf unser äußeres und Handeln. "Das hat Er/Sie mit Stil gemacht" "Sie sieht heute Stylish aus". Worauf möchte ich hinaus? Nichts kann übrigens so sehr den Tag retten wie ein aufrichtig gemeintes Kompliment, dass lässt einen aufblühen und sich selbst sagen: "Dass mach ich noch besser, noch ausgefallener und schöner." Denn unser Aussehen hebt nicht nur uns die Laune und unser Selbstwertgefühl, sondern erfreut auch das Auge unseres Umkreises und gibt "Stoff" zum Verarbeiten. Ein individueller Stil kann eine Visitenkarte für die jeweilige Person sein - was vor allem in der Öffentlichkeitsarbeit und der Kunstszene wichtig ist. Es kann eine Charaktereigenschaft sein die man in der jeweiligen Situation hervorheben möchte. Man möchte Stärker und Selbstbewusster wirken, denn häufig wird doch auch vergessen, dass Kleidung unsere Schutzhülle ist. Die jeder selbst gestalten kann wie es einem gefällt. Stil wird häufig zu einer Kleinigkeit herunter gewärtet, Etikette, kleine Gesten, Aussehen,  das ist nicht mehr so wichtig, denkt man sich. In unserer heutigen Welt scheint sich das zu verlieren, es ist auch Zeitaufwändiger sich bestimmte Dinge anzueignen, eine Umgangsform zum Beispiel. Die Tendenz des Stils befindet sich im ständigen Wandel. Die Frage was ist derzeit stylisch stellt sich jedes Jahr in den Vordergrund.  Um diese Frage gerecht zu werden, versucht man  Modemagazine, Influencer und bekannte Persönlichkeiten durch Selbstvermarktung heranzuziehen - sie sollen unserem häutigen Kaufrausch die Richtung weisen. Zeigen wie der "Stil" einer erfolgreichen Persönlichkeit aussieht. Leider hat das Einen klitzekleinen Nebeneffekt für die Menge die jubelnd dem ganzen folgt ..... alle eignen sich den ein und denselben Stil an, was dazu führt, dass die "Individualität" in der Masse wieder untergeht, beachtet das mal. Aber wie man so schön sagt: "Nichts verbleibt für die Ewigkeit." Denn auch diese Tendenz schwindet. Denn altes, wird wieder Neu und dass sollte jeder für sich zu nutzen wissen. Denn das schönste ist es doch alte Etikette und Stile mit Modernität zu komponieren und zu vereinen - denn so entsteht ein neuer und eigenartiger Stil. Klassik ist nie aus der Mode, kann aber öde wirken, dann ist etwas auffrischen mit unerwarteten Sneakers angesagt - Warum nicht? 
Lasst euch nicht von der Massenwerbung mitreißen  und beeinflussen - an erster Stelle steht vor allem dass man sich in dem was man anzieht wohlfühlt und wiedererkennt , hinzu kommt die Präsentation seines selbst und zum Schluss kommt natürlich sich selbst treu bleiben. Denn wie möchte ich meinen Umkreis von meinem "individuellen Stil" überzeuge wenn ich darin unglaubwürdig erscheine und ständig herum juxe? Seid experimentier freudig, probiert aus, lernt aus alten Fehlern, denn Stil ist auch etwas Wandelbares. Ich bin mir ziemlich sicher, jeder kann die Suche zu "seinem eigenen Stil" mit Bravur meistern, wenn man sich darauf einlässt... 

<